Tourismus in Deutschland

Immenstadt i. Allgäu. Vielseitiges Kultur- & Freizeitangebot

Immenstadt

Immenstadt i. Allgäu. Vielseitiges Kultur- & Freizeitangebot

Die kleine Residenzstadt Immenstadt schmiegt sich elegant an die Allgäuer Berge mit dem Naturpark Nagelfluhkette. Wer mit der Schwebebahn auf den Mittagberg (1451m) schwebt, erlebt einen Panoramablick über die gesamte Kette der Allgäuer Alpen bis ins Alpenvorland. Bereits das AlpSeeHaus in Bühl dient als Eingangsportal“ in den …
Veröffentlicht am 23.01.2020 von Stadtverwaltung Immenstadt Referat Wirtschaftsförderung
Die kleine Residenzstadt Immenstadt schmiegt sich elegant an die Allgäuer Berge mit dem Naturpark Nagelfluhkette. Wer mit der Schwebebahn auf den Mittagberg (1451m) schwebt, erlebt einen Panoramablick über die gesamte Kette der Allgäuer Alpen bis ins Alpenvorland. Bereits das AlpSeeHaus in Bühl dient als Eingangsportal“ in den …
Veröffentlicht am 23.01.2020 von Stadtverwaltung Immenstadt Referat Wirtschaftsförderung

Kitzingen am Main – Liebenswert & bunt. Die Stadt im Fluss

Kitzingen

Kitzingen am Main – Liebenswert & bunt. Die Stadt im Fluss

Willkommen in Kitzingen! Am Ufer des Mains liegt Kitzingen, eine der ältesten Städte Unterfrankens. Der weit sichtbare Falterturm ist, mit seiner schiefen Haube, das Wahrzeichen der Stadt. Kitzingens Marktplatz, eingerahmt von fränkischen Fachwerkhäusern, imposanten Bürgerhäusern und dem Renaissance-Rathaus, lädt Sie zum …
Veröffentlicht am 23.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Willkommen in Kitzingen! Am Ufer des Mains liegt Kitzingen, eine der ältesten Städte Unterfrankens. Der weit sichtbare Falterturm ist, mit seiner schiefen Haube, das Wahrzeichen der Stadt. Kitzingens Marktplatz, eingerahmt von fränkischen Fachwerkhäusern, imposanten Bürgerhäusern und dem Renaissance-Rathaus, lädt Sie zum …
Veröffentlicht am 23.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Großer Alpsee

Immenstadt

Großer Alpsee

Am Großen Alpsee ist ein breites Angebot an Wassersport nutzbar. Sportlich Aktive können hier segeln, surfen, angeln und baden, einfach an der Seepromenade flanieren oder eine Fahrt mit dem Alpsee-Segler „Lädine“ genießen.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Stadtverwaltung Immenstadt Referat Wirtschaftsförderung
Am Großen Alpsee ist ein breites Angebot an Wassersport nutzbar. Sportlich Aktive können hier segeln, surfen, angeln und baden, einfach an der Seepromenade flanieren oder eine Fahrt mit dem Alpsee-Segler „Lädine“ genießen.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Stadtverwaltung Immenstadt Referat Wirtschaftsförderung
Aken

Karneval in Susigke

Wo? Gaststätte „Zur Friedenseiche“ Wann ? 01.02.2020 08.02.2020 15.02.2020
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Amtsblatt der Stadt Aken (Elbe) 1 / 2020

Schifffahrts- und Heimatmuseum Aken (Elbe)

Aken

Schifffahrts- und Heimatmuseum Aken (Elbe)

Das diesmalige „Fundstück des Monats“ besteht aus gleich drei Teilen. Alle drei sind Fotografien, welche uns in den letzten Jahren als Schenkung erreichten. An den Dreien möchte ich zeigen, welche Probleme daraus erwachsen können oder im besten Fall eben auch nicht. Das erste (älteste) Bild ist unzweifelhaft ein Klassenfoto …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Amtsblatt der Stadt Aken (Elbe) 1 / 2020
Das diesmalige „Fundstück des Monats“ besteht aus gleich drei Teilen. Alle drei sind Fotografien, welche uns in den letzten Jahren als Schenkung erreichten. An den Dreien möchte ich zeigen, welche Probleme daraus erwachsen können oder im besten Fall eben auch nicht. Das erste (älteste) Bild ist unzweifelhaft ein Klassenfoto …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Amtsblatt der Stadt Aken (Elbe) 1 / 2020

Königsplatz mit Obelisk

Kitzingen

Königsplatz mit Obelisk

Der Obelisk aus rotem Sandstein (1883) wurde zu Ehren Ludwig des Zweiten errichtet. Ursprünglich befand sich auf halber Höhe des Denkmals eine Marmorbüste des Königs.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Der Obelisk aus rotem Sandstein (1883) wurde zu Ehren Ludwig des Zweiten errichtet. Ursprünglich befand sich auf halber Höhe des Denkmals eine Marmorbüste des Königs.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Falterturm

Kitzingen

Falterturm

Der Falterturm war einst Wachturm und Bestandteil der äußeren Stadtmauer aus dem 15 Jahrhundert. Mit 52 Metern Höhe und der schiefen Turmhaube ist er das Wahrzeichen der Stadt. Warum er schief ist, darum ranken sich einige Sagen.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Der Falterturm war einst Wachturm und Bestandteil der äußeren Stadtmauer aus dem 15 Jahrhundert. Mit 52 Metern Höhe und der schiefen Turmhaube ist er das Wahrzeichen der Stadt. Warum er schief ist, darum ranken sich einige Sagen.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Alter Friedhof

Kitzingen

Alter Friedhof

Auf dem Friedhof von 1542 befinden sich reich verzierte Gräber aus dem 18. und frühen 19. Jahrhundert.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Auf dem Friedhof von 1542 befinden sich reich verzierte Gräber aus dem 18. und frühen 19. Jahrhundert.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Hadeloga-Skulptur (von Theophil Steinbrenner)

Kitzingen

Hadeloga-Skulptur (von Theophil Steinbrenner)

Der Legende nach regte Hadeloga die Gründung des Benediktinerinnenklosters an. Der Schäfer Kitz hatte den Schleier der Hadeloga am Südhang des Eselsberges gefunden. An dieser Stelle wurde um 745 das Frauenkloster gegründet.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Der Legende nach regte Hadeloga die Gründung des Benediktinerinnenklosters an. Der Schäfer Kitz hatte den Schleier der Hadeloga am Südhang des Eselsberges gefunden. An dieser Stelle wurde um 745 das Frauenkloster gegründet.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Rathaus & Marktplatz

Kitzingen

Rathaus & Marktplatz

Am Markt befindet sich das stattliche Renaissance Rathaus von 1563 mit dem historischen Sitzungssaal und seinen sehenswerten Wandvertäfelungen. Neben dem Rathaus erhebt sich der 39 Meter hohe Marktturm, der früher Teil der inneren Stadtmauerbefestigung war und als Wachturm und Gefängnis diente. Im „Poganietz-Haus“, eines der …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Am Markt befindet sich das stattliche Renaissance Rathaus von 1563 mit dem historischen Sitzungssaal und seinen sehenswerten Wandvertäfelungen. Neben dem Rathaus erhebt sich der 39 Meter hohe Marktturm, der früher Teil der inneren Stadtmauerbefestigung war und als Wachturm und Gefängnis diente. Im „Poganietz-Haus“, eines der …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Heilig Kreuzkapelle (von Balthasar Neumann)

Kitzingen

Heilig Kreuzkapelle (von Balthasar Neumann)

Die Kreuzkapelle von Balthasar Neumann, dem berühmten fränkischen Barock-Baumeister, entstand (1741 -1745) auf dem Grundriss eines lateinischen Kreuzes. Der Grundriss war einst auf dem 50 DM-Schein abgebildet. Die Innenausstattung wirkt dezent, umso mehr beeindruckt die Architektur. Der Innenraum kann im Sommer durch eine …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Die Kreuzkapelle von Balthasar Neumann, dem berühmten fränkischen Barock-Baumeister, entstand (1741 -1745) auf dem Grundriss eines lateinischen Kreuzes. Der Grundriss war einst auf dem 50 DM-Schein abgebildet. Die Innenausstattung wirkt dezent, umso mehr beeindruckt die Architektur. Der Innenraum kann im Sommer durch eine …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Luitpoldbau

Kitzingen

Luitpoldbau

Nach der Entdeckung einer ergiebigen Solequelle wurde 1914 das „Prinzregent-Luitpold-Bad“ im Jugendstil errichtet und diente lange Zeit als Volksbad. Eigentlich war geplant, die Stadt als „Bad Kitzingen“ zu etablieren, doch der erste Weltkrieg verhinderte dieses Vorhaben. Heute beherbergt das Gebäude die Städtische Bücherei und die Volkshochschule.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Nach der Entdeckung einer ergiebigen Solequelle wurde 1914 das „Prinzregent-Luitpold-Bad“ im Jugendstil errichtet und diente lange Zeit als Volksbad. Eigentlich war geplant, die Stadt als „Bad Kitzingen“ zu etablieren, doch der erste Weltkrieg verhinderte dieses Vorhaben. Heute beherbergt das Gebäude die Städtische Bücherei und die Volkshochschule.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Alter Klosterkeller

Kitzingen

Alter Klosterkeller

Der Alte Klosterkeller befindet sich neben dem Landratsamt. Erbaut von den Nonnen des Benediktinerinnenklosters, zählt er zu den ältesten Weinkellern Deutschlands. Der Klosterkeller wird zurzeit nicht bewirtschaftet, kann aber für Gruppenveranstaltungen gemietet werden. Jährlich findet hier das historische Kellerspiel der …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Der Alte Klosterkeller befindet sich neben dem Landratsamt. Erbaut von den Nonnen des Benediktinerinnenklosters, zählt er zu den ältesten Weinkellern Deutschlands. Der Klosterkeller wird zurzeit nicht bewirtschaftet, kann aber für Gruppenveranstaltungen gemietet werden. Jährlich findet hier das historische Kellerspiel der …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Deusterkeller

Kitzingen

Deusterkeller

Zu dem Schloss gehörte ein ca. 600 Jahre altes Kellergewölbe, das im Rahmen einer Gästeführung besichtigt werden kann. Die gut erhaltenen Keller mit ihren gewölbten Gängen und ihrer gewaltigen Ausdehnung zeugen von einer frühen Phase der industriellen Bierherstellung und sind ein Kulturdenkmal besonderen Ranges. www.diedeusterkeller.de
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Zu dem Schloss gehörte ein ca. 600 Jahre altes Kellergewölbe, das im Rahmen einer Gästeführung besichtigt werden kann. Die gut erhaltenen Keller mit ihren gewölbten Gängen und ihrer gewaltigen Ausdehnung zeugen von einer frühen Phase der industriellen Bierherstellung und sind ein Kulturdenkmal besonderen Ranges. www.diedeusterkeller.de
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Deutsches FastnachtMuseum

Kitzingen

Deutsches FastnachtMuseum

Ein Muss für alle die schon immer wissen wollten, was Helau und Alaaf eigentlich bedeuten oder warum sich im Karneval alles um die Elf dreht. Höhepunkte sind die beeindruckende Multi-Media-Show und traditionelle Kostüme aus ganz Deutschland. Infos/Führungsbuchungen: Deutsches FastnachtMuseum, Tel. 09321 23355 http://deutsches-fastnachtmuseum.byseum.de
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Ein Muss für alle die schon immer wissen wollten, was Helau und Alaaf eigentlich bedeuten oder warum sich im Karneval alles um die Elf dreht. Höhepunkte sind die beeindruckende Multi-Media-Show und traditionelle Kostüme aus ganz Deutschland. Infos/Führungsbuchungen: Deutsches FastnachtMuseum, Tel. 09321 23355 http://deutsches-fastnachtmuseum.byseum.de
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Kath. Kirche St. Johannes

Kitzingen

Kath. Kirche St. Johannes

Die Kirche gehört zu den bedeutendsten spätgotischen Gotteshäusern Nordbayerns. Besondere Erwähnung verdienen die mit reichen Steinmetzarbeiten geschmückten Nord- und Westportale. An der Nordseite ist im Giebelfeld das „Jüngste Gericht“ dargestellt. An der südlichen Außenwand befindet sich eine gotische Ölberggruppe, die der …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Die Kirche gehört zu den bedeutendsten spätgotischen Gotteshäusern Nordbayerns. Besondere Erwähnung verdienen die mit reichen Steinmetzarbeiten geschmückten Nord- und Westportale. An der Nordseite ist im Giebelfeld das „Jüngste Gericht“ dargestellt. An der südlichen Außenwand befindet sich eine gotische Ölberggruppe, die der …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Alte Synagoge (Kulturhaus)

Kitzingen

Alte Synagoge (Kulturhaus)

Die Alte Synagoge (1882 -1883) erinnert daran, dass in Kitzingen einst eine bedeutende jüdische Gemeinde war. Das Innere der Synagoge sowie die Turmkuppeln fielen dem Brand der „Reichspogromnacht“ am 10. November 1938 zum Opfer. 1991/1992 wurde die Synagoge wieder aufgebaut und wird seitdem vor allem als Kulturhaus genutzt.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Die Alte Synagoge (1882 -1883) erinnert daran, dass in Kitzingen einst eine bedeutende jüdische Gemeinde war. Das Innere der Synagoge sowie die Turmkuppeln fielen dem Brand der „Reichspogromnacht“ am 10. November 1938 zum Opfer. 1991/1992 wurde die Synagoge wieder aufgebaut und wird seitdem vor allem als Kulturhaus genutzt.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Platz der Partnerstädte

Kitzingen

Platz der Partnerstädte

Der Platz steht symbolisch für die Städtepartnerschaften Kitzingens mit Montevarchi in Italien (1984), Prades in Frankreich (1984) und Trebnitz in Polen (2009). Auf dem Platz befindet sich der Ludwigsbrunnen, den Oskar von Deuster 1892 stiftete.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Der Platz steht symbolisch für die Städtepartnerschaften Kitzingens mit Montevarchi in Italien (1984), Prades in Frankreich (1984) und Trebnitz in Polen (2009). Auf dem Platz befindet sich der Ludwigsbrunnen, den Oskar von Deuster 1892 stiftete.
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Conditorei-Museum

Kitzingen

Conditorei-Museum

Im „Poganietz-Haus“ (erbaut 1556) ist in den oberen Etagen der Backstube Rösner das „Conditorei-Museum“ untergebracht. 1722 bis 1937 übten hier zuerst Lebküchner und später Konditoren ihr Handwerk aus. Von dem alten Handwerksbetrieb ist fast das gesamte Inventar erhalten geblieben und kann besichtigt werden. Mehr …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Im „Poganietz-Haus“ (erbaut 1556) ist in den oberen Etagen der Backstube Rösner das „Conditorei-Museum“ untergebracht. 1722 bis 1937 übten hier zuerst Lebküchner und später Konditoren ihr Handwerk aus. Von dem alten Handwerksbetrieb ist fast das gesamte Inventar erhalten geblieben und kann besichtigt werden. Mehr …
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen

Städtisches Museum Kitzingen

Kitzingen

Städtisches Museum Kitzingen

Infos unter: museum@kitzingen.info , www.kitzingen.info/stadtmuseum.0.html Tel. 09321 927063 oder 929915 Landwehrstr. 23, 97318 Kitzingen
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen
Infos unter: museum@kitzingen.info , www.kitzingen.info/stadtmuseum.0.html Tel. 09321 927063 oder 929915 Landwehrstr. 23, 97318 Kitzingen
Veröffentlicht am 22.01.2020 von Touristinformation Stadt Kitzingen