112 - Nachrichten

Sonnewalde

Am 21.08. führten die Kameradinnen und Kameraden vom Löschzug II ihre 3. Zugausbildung am Ausbildungsort "Bahnhof Möllendorf" durch. Ausbildungsthema diesen Abends war der Einsatz von Leitern der Feuerwehr (FwDv10). Nach einer kurzen theoretischen Einführung zum Umgang, den Einsatzmöglichkeiten sowie den Unfallverhütungsvorschriften, nahmen die Kameraden A. Simon, S.

König und A. Röming ihren Stationsbetrieb auf. Hier vermittelten sie unseren Kameradinnen und Kameraden die Handhabung mit der 4-teiligen Steckleiter (Rettungshöhe 7,20m), der 3-teiligen Schiebleiter

(Rettungshöhe 12,00m), der 4-teiligen Steckleiter als Arbeitsgerät u.a. Bockleiter zur Rettung aus der Tiefe, Auffang-/Pufferbecken. Neben dem in Stellung bringen der Rettungsgeräte wurde allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern abschließend noch die Technik zum Besteigen der einzelnen Leitern beigebracht. Als vorteilhaft erwies

sich hier der Kreuzgang, der gerade beim Einsatz mit Pressluftatmern als rückenschonend zu empfehlen ist.

Nach Rückbau und Abschlussbesprechung, ließ man sich den kleinen vorbereiteten Imbiss bei Fachsimpeleien schmecken und verlegte anschließend zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft in

die Gerätehäuser bzw. privat zur Verfügung gestellten Unterstellmöglichkeiten.

Vielen Dank allen Ausbildern für die hervorragende fachliche Durchführung, den Organisatoren für Versorgung und Bereitstellung der Übungslokation sowie allen Kameradinnen und Kameraden für ihren Ehrgeiz zur ständigen Weiterbildung für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger.

Trodler, HBM
ZF Löschzug II
Artikel veröffentlicht am 16.09.2020 von Amtsblatt für die Stadt Sonnewalde 9 / 2020