Zukunftswerkstatt für Kita-Leitungen im Landkreis Celle

Winsen

Die Kinder wieder zurück in den Kita-Alltag führen

Kindern wurde in den letzten Monaten des Pandemie-Geschehens viel zugemutet und ihre sozialen Kontaktmöglichkeiten stark eingeschränkt. Mit dieser Realität und ihren Folgen beschäftigten sich Kita-Leitungen am Donnerstag, 20. Mai, bei einer Zukunftswerkstatt, die von den Fachberatungen für Kindertageseinrichtungen des Landkreises Celle durchgeführt wurde.

Die ganztägige Veranstaltung war Teil einer Fortbildungsreihe zum Thema „Kindeswohl ist mehr" und sollte Kita-Leitungen darin bestärken, den Blick für die Anliegen und Bedürfnisse von Kindern in Zeiten der Pandemie zu schärfen. Passende pädagogische Konzepte wurden entwickelt, um Kinder wieder zurück in den Kita-Alltag zu führen. „Kinder haben sich sehr an die jeweiligen Regeln anpassen müssen und sind es oftmals nicht mehr gewohnt, ihre Bedürfnisse auszudrücken. Darauf müssen wir in der Kita mit Feinfühligkeit reagieren und Kindern Raum für Eigeninitiative geben", so Fachberaterin Marion Buß.

Dass Kinderschutz nicht erst in Notsituationen greift, sondern bereits bei der Beteiligung von Kindern im Alltag ansetzt, betont Fachberater Sven Bressau-Dunkmann. „Bei der Gestaltung des pädagogischen Alltages in der Kita müssen besonders die Rechte des Kindes berücksichtigt und Kinder darin bestärkt werden, sich zu beiteiligen und Mitwirkung zu ermöglichen. Ziel in den jetzigen Zeiten der Pandemie ist es, den Schutz von Kindern zu sichern, Fachkräfte für die Signale zu sensibilieren und Handlungssicherheit zu entwickeln." so der Fachberater.

Ergebnis der Zukunftswerkstatt war die Zusammenführung unterschiedlicher Perspektiven aus Blickrichtung der Kinder, Fachkräfte und Familien mit ihren jeweiligen Herausforderungen in Zeiten der Pandemie, um daraus pädagogische Handlungsschritte für die jeweilige Kita zu entwickeln. Deutlich wurde, dass eine gut geplante Rückführung der Kinder, die lange Zeit zu Hause waren und unterschiedlichste Erfahrungen mitbringen, nötig ist. Weitere fachlich unterstützende Angebote werden von den Fachberatungen für Kindertageseinrichtungen des Landkreises geplant und Kita-Fachkräften zur Verfügung gestellt.

Artikel veröffentlicht am 10.06.2021 von Mitteilungsblatt der Gemeinde Winsen 23 / 2021