Wenn einer eine Reise tut.

Barkenholm

Eine Reise wollt ich letzt antreten

gebucht hatte die Reise ich, in meinem Wahn

bei unserer deutschen Bahn.

Mein Ziel das war das schöne Limburg an der Lahn.

Der Anfang der ging auch sehr gut vonstatten,

weil alle noch die Hoffnung hatten

sich einzubilden, dass die Bahn

auch pünktlich kommen würde an.

Doch plötzlich ging es dann ruck zuck

der Zug stand still mit einem Ruck.

Auf freier Strecke irgendwo,

in der Prärie im nirgendwo...

Die Leute schauten sehr betroffen,

weil sie auf eine Info hoffen.

Jedoch der Lautsprecher blieb stumm

wieso auch immer und warum?

Die Leute fingen an zu murren und zu knurren

doch besser wurde es auch dadurch nicht

Der Zug er stand auf freier Strecke

im allerhellsten Sonnenlicht.

Danach da tobt ein Mann durch die Abteile

in allergrößter Eile.

Es war der Zugbegleiter, der allen zurief:

Wir fahren gleich wieder weiter...

Doch daraus wurde leider nichts.

Der Zug, er blieb noch für ein paar Stunden unser zu Hause,

die Bahn sie schickte Kaffee, Tee und Brause.

Und die Moral von der Geschicht:

Verlass bloß auf die Bahn dich nicht.

Alfred Günther

Artikel veröffentlicht am 27.03.2020 von Informationen aus dem Amt Kirchspielslandgemeinden Eider 7 / 2020