Von der Raupe bis zum Schmetterling

Kienberg

Am Mittwoch den 16. Juni 2021 war ein spannender Tag bei den Kindern der Wiesenkäfergruppe der Kinderkrippe St. Gabriel, denn wir bekamen Raupen geliefert. Wir hatten uns schon so darauf gefreut. Anfangs waren die Raupen bis zur Verpuppung in einem Aufzuchtbehälter mit Luftlöchern. Bei einer Raupe konnten wir sogar beobachten, wie sie sich einen Kokon baut. Ein paar Tage nach der Verpuppung hingen wir die Raupen (an ihrem Vliestuch) in die Aufzucht-Voliere. Nun warteten wir gespannt bis sie aus ihrem Kokon schlüpften. Jetzt mussten wir sie gemeinsam jeden Tag füttern. „Das ist so schön!“, waren sich die Kinder einig! Mit voller Begeisterung beobachteten die Kinder jeden Tag den neuen Stand der Raupen. Aber nicht nur das, nebenbei lernten wir neue Fingerspiele, Lieder und Geschichten kennen. Wir bastelten gemeinsam Raupen und Schmetterlinge und lernten spielerisch den Umgang mit echten Lebewesen kennen. Die Kinder kümmerten sich verantwortungsvoll um die Schmetterlinge. Nach ein paar Tagen mussten wir uns dann leider von den Distelfaltern verabschieden und sie durften wieder raus in die Natur fliegen.

Artikel veröffentlicht am 22.07.2021 von Bürger Nachrichten Obing, Pittenhart, Kienberg 29 / 2021