Fröhliche Weihnachtsfeier im Kursana Domizil Stavenhagen mit Vertretern der Stadtverwaltung und Livemusik
In bester Feierlaune waren auch Karl Böttcher (links) und Gustav Dittmann.
Musiker Fredy Block sorgte für tolle Stimmung auf und neben der Tanzfläche.

Vertreter der Stadtverwaltung feiern mit den Kursana Bewohnern gemeinsam Weihnachten

Stavenhagen

Nach einer ereignisreichen Adventszeit mit Besuchen des Fritz-Reuter-Chors, festlichen Posaunenkonzerten und einem Krippenspiel war die große Weihnachtsfeier Höhepunkt der Adventszeit. Etwa 80 Bewohner kamen im festlich geschmückten Restaurantbereich zusammen, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Zu Gast waren auch in diesem Jahr wieder Vertreter der Stadtverwaltung. Sie überbrachten offizielle Grüße und gute Wünsche der Fritz-Reuter-Stadt und hatten auch kleine Aufmerksamkeiten im Gepäck. Für die Bewohner bedankte sich der Heimbeirat mit sehr persönlichen Worten für die Geste der Aufmerksamkeit. An dieser Stelle gab es auch ein herzliches Dankesschön für das Betreuungs- und das Küchenteam. Die Mitarbeiter, da waren sich alle einig, haben auch 2019 wieder außergewöhnliches Engagement für die Bewohnerinnen und Bewohner gezeigt. Im Anschluss an die offiziellen Feierlichkeiten wurde noch lange bei besinnlich-fröhlicher Weihnachtsmusik des Duos „Du und Du“ gefeiert.

Kursana-Senioren verabschiedeten das alte Jahr

Mit ihrer traditionellen Silvesterfeier verabschiedeten sich die Kursana-Bewohner am 31. Dezember gut gelaunt vom alten Jahr. Am Nachmittag begann die Feier, zu der sich mehr als die Hälfte der Seniorinnen und Senioren im Speisesaal einfanden. Das Betreuungsteam hatte ein Unterhaltungsprogramm mit Stimmungsmusik und einigen humoristischen Einlagen vorbereitet, das für eine ausgelassene, schöne Stimmung zum Jahresausklang sorgte. Zum Abendessen wurden in alter Tradition Kartoffelsalat und Bockwürstchen serviert.

Kursana Bewohner feierten mit Musik und Tanz das neue Jahr

Nach alter Haustradition wurde auch das Jahr 2020 von den Kursana-Bewohnern mit guten Wünschen, Musik und Tanz begrüßt. Fast 70 Bewohner fanden sich am Nachmittag des 9. Januar zu Kaffee, Kuchen und anschließendem Neujahrstanz im Restaurantbereich ein. Kaum waren die Kaffeetische abgeräumt, lockte schon die Musik von Fredy Block viele Bewohner auf die Tanzfläche. Ob da Silvestervorsätze umgesetzt wurden? Auch Angehörige ließen sich nicht lange bitten. Bei bester Stimmung wurde auf und neben der Tanzfläche geschwoft. In den Tanzpausen lauschte man gebannt dem Saxophonspiel des beliebten Musikers, der die Kursana-Bewohner schon mehrfach mit diesem tollen Instrument begeistert hat. Auch das Betreuerteam hatte Spaß an der Veranstaltung. Rechtzeitig zum Beginn des neuen Jahres hat sich gezeigt, wie positiv Musik und Tanz die Stimmung beeinflussen. Jetzt hoffen alle gemeinsam auf ein gutes und gesundes Jahr 2020.

Fotos: Kursana

Petra Weber-Zöllick

Direktorin

Artikel veröffentlicht am 24.01.2020 von Reuterstädter Amtsblatt 2 / 2020