Verschiebung des Saisonbeginns auf dem Winser Museumshof

Winsen

Wir haben uns darauf gefreut mit dem beginnenden Frühjahr die Tore des Winser Museumshofs zu Ostern wieder für unsere Gäste zu öffnen. Wir haben unsere Aktivitäten und Angebote geplant, organisiert und vorbereitet, die Museumsdienste verteilt, Führungen angenommen und den Tag für den großen Hausputz festgelegt. Im Obergeschoss von „Dat groode Hus“ zeigt eine Ausstellung „Schätze aus dem Archiv“.

Wegen der Pandemie, die uns alle betrifft, hat nun der Vorstand des Winser Heimatvereins den Saisonbeginn auf unbestimmte Zeit verschieben müssen.

Zu unserem großen Bedauern müssen wir außerdem den so beliebten Backtag am 1. Mai mit dem frischen Brot und Butterkuchen aus dem Steinofen des Museums absagen. Auch die für Mai geplante Floßfahrt des Arbeitskreises der Winser Flößer kann nicht stattfinden.

Wir richten uns damit nach den Weisungen des Landkreises Celle, der die Vorgaben des Landes Niedersachsen umsetzt. Museen bleiben geschlossen, Zusammenkünfte in Vereinen sowie alle öffentlichen Veranstaltungen sind untersagt. Die Regelung gilt zunächst bis zum 18. April, aber aufgrund der nötigen Vorlaufzeiten für unsere Veranstaltungen bleibt uns nichts anderes übrig, als auch die Termine im Mai abzusagen.

Passen Sie auf sich auf – wir hoffen, bald wieder für Sie da zu sein und holen alles nach!

Artikel veröffentlicht am 26.03.2020 von Mitteilungsblatt der Gemeinde Winsen 13 / 2020