Sonderprogramm für den Denkmalschutz auch in der Region

Waren

Sechs Projekte im Wahlkreis profitieren vom Denkmalschutzsonderprogramm IX des Bundes

Region (pm). Das Denkmalschutzsonderprogramm IX des Bundes stellt Mecklenburg-Vorpommern über 2,8 Mio. Euro zur Unterstützung von insgesamt 20 Kulturdenkmälern zur Verfügung.

Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, werden in seinem Wahlkreis (Mecklenburgische Seenplatte II - Landkreis Rostock III) sechs Projekte mit 610.000 Euro im Rahmen des Denkmalschutzsonderprogrammes gefördert.

Eckhardt Rehberg freute sich, dass „auch in diesem Jahr sechs Projekte aus meinem Wahlkreis im Rahmen des Denkmalschutzsonderprogrammes IX des Bundes gefördert werden. Im Rahmen des Sonderprogrammes werden national wertvolle bzw. wichtige Projekte mit kulturhistorischer Bedeutung finanziell mitgetragen. Wir unterstützen damit kirchliche, kommunale und private Initiativen, die kulturell und historisch bedeutsame Gebäude und Einrichtungen zum Leben erwecken wollen. Damit leisten wir einen Beitrag zur Kulturpflege des Landes und zur Förderung des Kulturtourismus im ländlichen Raum.“

Projektliste:

Ev. Kirche Altkalen 190.000 Euro

Kirchruine Dambeck 50.000 Euro

Kirche Klempenow 205.000 Euro

Gutshaus Luplow 35.000 Euro

Ev. Dorfkirche Schwarz 50.000 Euro

Schloss Stavenhagen 80.000 Euro

Gesamt: 610.000 Euro

Artikel veröffentlicht am 23.05.2020 von Müritz Tipp Landkreis Waren 10 / 2020