Mia Varnhorn (links) / Jette Wahl (rechts) Fotograph: Greta Mohwinkel
Mia Varnhorn (rechts) / Jette Wahl (links) Fotograph: Sandra Varnhorn
Mia Varnhorn mit dem kurz gespielten Ball

SSV Südwinsen 1931 e. V.

Winsen
Beachvolleyball-Talent des SSV Südwinsen erreicht 5. Platz bei den Nordwestdeutschen Jugendmeisterschaften

Am Sonntag, den 4. Juli hat die für den SSV Südwinsen startende Mia Varnhorn gemeinsam mit ihrer Partnerin Jette Wahl (von der SVG Lüneburg) den fünften Platz der Nordwestdeutschen Meisterschaften U17 erreicht.

Das Team, das im Vorfeld nur ein Turnier gemeinsam spielen konnte, musste im ersten Spiel des Tages noch eine Niederlage gegen die Tranel-Schwestern aus Lathen hinnehmen. Danach konnten Mia und Jette sich steigern und kamen zu deutlichen Siegen gegen die Teams aus dem Weserbergland und aus Bremen. Im letzten Gruppenspiel konnten das erst 15jährige Südwinser Talent Mia und ihre Partnerin das an Nummer zwei gesetzte Team Battermann/Böttcher vom VT Südharz mit 2:0 (15:12 - 15:7) besiegen.

Damit waren die beiden als Gruppenzweiter für das Achtelfinale qualifiziert. Dort trafen Mia und Jette auf das Oldenburger Duo Peters/Remmers. Auch dieses Spiel konnte mit 2:0 (15:9 - 15:7) gewonnen werden.

Im folgenden Viertelfinale war dann aber Schluss: Die beiden verloren mit 0:2 (11:15 - 12:15) gegen Klimm/Schoen aus Giesen/Schüttorf. Mia sagte im Anschluss: "Im letzten Spiel hat leider nicht mehr alles so gut funktioniert."

Trotzdem kann Mia sehr zufrieden sein. Sie hat als 15jährige in der Konkurrenz der U17 bewiesen, dass sie zu den besten Jugend-Beachvolleyballerinnen Niedersachsens gehört.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Leistung!

Artikel veröffentlicht am 22.07.2021 von Mitteilungsblatt der Gemeinde Winsen 29 / 2021