Regionalautoren haben das Wort

Güstrow

Gregor Sander - Alles richtig gemacht

Thomas und Daniel kommen aus Rostock und sind noch jung, als es mit der DDR zu Ende geht, aber alt genug, um sich von der aufregenden neuen Zeit mitreißen zu lassen. Die ungleichen Freunde ziehen nach Berlin, das Leben scheint eine einzige Party. Sie fallen von einer großen Liebe in die nächste, sind sich mal nah und mal fremd. Doch irgendwann verschwindet Daniel. Als er Jahre später wieder auftaucht, wird Thomas‘ inzwischen bürgerliche Existenz als Rechtsanwalt gerade gewaltig durchgeschüttelt: Seine Frau ist weg und hat die beiden Töchter gleich mitgenommen. Hat Daniel etwas damit zu tun, und wer hat hier überhaupt etwas richtig gemacht?

Gregor Sander, dessen Buch „Was gewesen wäre“ 2019 verfilmt wurde und der mit seinem neuen Roman und der bundesweiten Kampagne dazu schon als Literaturstar aus MV gezählt werden kann, erzählt mit tiefem Witz und großem Herz vom Lebensgefühl einer ganzen Generation. „Alles richtig gemacht“ ist ein funkelnd-wunderbarer Roman über die frühen und späteren Jahre des wiedervereinten Deutschland und vor allem eine helle Feier der Freundschaft.

Donnerstag 12.03.2020, 20:00 Uhr

VVK 8,- / Abendkasse 10,- €

Artikel veröffentlicht am 14.02.2020 von Güstrower Landkurier 1 / 2020