Neues aus dem AWO-Kinderhaus „Am Wald“

Sohland

Erwartung – „Das Herz ist es, das schenkt. Die Hände geben nur her.“

In diesem Sinne wünscht das Team des AWO – Kinderhauses „Am Wald“ allen Kindern, Eltern, Großeltern und Bekannten eine besinnliche Vorweihnachtszeit und Weihnachtszeit, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.

Was gibt es sonst noch alles aus dem AWO – Kinderhaus zu berichten?

Im September hat für die Vorschulkinder das Jahresprojekt „Die Natur erleben und beobachten“ mit dem Naturschutzzentrum in Neukirch begonnen.

Jetzt schon zum zweiten Mal nahmen wir mit 28 Kindern am Spendenlauf der GHS teil. Die Kinder sind stolze 637 Runden gelaufen. Die Volksbank, die Eltern und Großeltern spendeten für uns. Davon werden 20% an das Kinderhospiz in Dresden gesponsert und das restliche Geld wird für das Zuckertütenfest der Vorschulkinder verwendet. Vielen Dank an alle Sponsoren.

Außerdem fand im September unser traditionelles Herbstfest mit vielen Aktivitäten (z. B. Hüpfburg, Luftrutsche, Luftballons, Losbude, Elektroautos, Keramikmalerei, Kinderschminken und Ponyreiten) statt. Die Cheerleader aus Göda eröffneten mit einem kleinen Programm unser Fest. Auch für das leibliche Wohl war mit Kaffee und Kuchen, Rica Rößler´s Softeis, Fischsemmeln, Wiener, Bratwürsten und verschieden Getränken reichliche gesorgt. Unser Fest klang mit einem Lampionumzug mit der Blaskapelle Schirgiswalde und einem Höhenfeuerwerk aus. Das AWO Team möchte sich auf diesem Wege noch einmal bei allen Helfern und Sponsoren (Ronny´s Luftballons, Frau Schmidt vom Reiterhof, Familie Noack, Familie Rößler, den Cheerleadern mit ihren Betreuern, Steffen Weigelt´s Midnight - Disco, Herrn Huckauf vom Kinderfahrspaß, der Blaskapelle Schirgiswalde, der Freiwilligen Feuerwehr sowie dem Bauhof) bedanken.

Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt ins Puppentheater nach Oppach zu „Rotkäppchen“.

Der Förderverein „Kinderhaus Am Wald e. V.“ lud alle Kindern, Eltern und Großeltern zum Lampionumzug zur Sternwarte ein, uns begleitete die Blaskapelle Schirgiswalde auf dem Weg und die Feuerwehr Sohland sicherte den Umzug ab. An der Sternwarte konnten sich alle Kleinen und Großen an vielen Feuerschalen mit Wienern/Bratwürsten, warmen Tee und Glühwein aufwärmen sowie Knüppelteig backen. Mit einem Feuerwerk verabschiedeten wir uns in ein langes Wochenende. Der Förderverein dankt allen Eltern für die die Ausleihe der Feuerschalen, den grillenden Eltern, Olaho für das Holz sowie der Blaskapelle und der Feuerwehr.

Die Vorschulkinder besuchen die Bücherei und beginnen mit der Verkehrserziehung (Verkehrswacht Bautzen und dem ADAC).

Im November beginnen wir in jeder Gruppe mit der Wichtelwerkstatt. Mal sehen was da alles so gewerkelt wird.

Die Vorschulkinder möchten den Bewohner des Pflegeheimes eine kleine vorweihnachtliche Freude bereiten, indem sie mit ihnen Plätzchen backen und Weihnachtslieder singen.

Das Team des

AWO – Kinderhauses „Am Wald“

Artikel veröffentlicht am 03.12.2019 von Amtsblatt der Gemeinde Sohland mit den Ortschaften Sohland, Taubenheim und Wehrs 13 / 2019