Peter Lehmann alias Gärtner Fröschke (Fotoinhaber: Peter Lehmann)

Neue Rundgänge und eine neue Radtour durch Lübbenau/Spreewald

Lübbenau

Der Nachtwächter-Rundgang, die Führung durch den historischen Schlosspark und die Lübbenauer Viertel-Tour erweitern das bisherige Angebot der Spreewaldstadt

In Zeiten von Corona gilt es, Urlaubs- und Freizeitaktivitäten vorrangig draußen zu erleben. Lübbenau/Spreewald und seine Spreewälder Umgebung bieten dafür viele abwechslungsreiche Gelegenheiten, von denen in diesem Frühjahr weitere dazukommen sind. Zwei neue Stadtrundgänge sowie eine neue Radtour ergänzen das Wander- und Radangebot Lübbenaus. „Es ist schön, dass nach dem späteren Start in die Spreewälder Urlaubszeit auch gleich neue Touren und Ideen unser Angebot bereichern. Und damit wird natürlich auch ein Ausgleich zu den vielen Veranstaltungen geschaffen, die leider ausfallen müssen. So bieten wir den Gästen das, was sie zu uns führt: ganz viel Spreewald und Lübbenau!“ erläutert Daniel Schmidgunst, stellvertretender Geschäftsführer des Spreewald-Touristinformation Lübbenau e. V.

Auf dem Nachwächter-Rundgang entdecken die Gäste mit Peter Lehmann als Lehd’schen Nachtwächter immer dienstags ab 20 Uhr das kleine Spreewalddorf von einer etwas anderen Seite.

Immer freitags, um 10 Uhr, schlüpft Peter Lehmann in die Rolle des eleganten Landschaftsgärtners Fröschke und führt seine Besucher unter dem Motto „Im Wandel der Zeit“ durch den historischen Schlosspark von 1820. Die beiden neuen Stadtrundgänge ergänzen das bereits bestehende Angebot der Spreewaldkrimi-Tour, der klassischen Stadtführung, des Sagenhaften Spaziergangs, der Stadtführung mit Milena in Spreewälder Festtracht sowie des Rundgangs „Frau Bürgermeisterin geht shoppen“.

Für Radfreunde gibt es seit dem 24. Juni passend zur Ferienzeit und Zeit der Gurkenernte wieder die Gurkentour, die unter anderem einen Abstecher beim Gurkenflieger in Göritz vorsieht. Neu im Angebot ist seit dem 27. Juni die Lübbenauer Viertel-Tour, bei der erfahrene Radwanderführer ihre Begleiter immer samstags von 10:30 bis 13:30 durch sieben Viertel der Spreewaldstadt führen und dabei bekannte und weniger bekannte Ecken und Plätze präsentieren. „Hier erleben die Gäste Lübbenau mit allen Facetten und besuchen zum Beispiel das Bahnhofs-, Gurken- und Hafenviertel, das Viertel Grüner Stadtumbau, das Gelände des ehemaligen Kraftwerks.“, sagt Daniel Schmidgunst, stellvertretender Geschäftsführer des Spreewald-Touristinformation Lübbenau e. V.

Alle Rundgänge sind auch online über die Website www.luebbenauspreewald.com nachlesbar und buchbar.

Text: Daniel Schmidgunst
Artikel veröffentlicht am 30.06.2020 von Lübbenauer Stadtnachrichten | Amtsblatt für die Stadt Lübbenau/Spreewald 7 / 2020