Endlich wieder offen: Die Nationalparkinformationen, wie diese in Serrahn, sind ab sofort für Besucher wieder geöffnet.

Nationalpark-Infos ab sofort wieder geöffnet

Waren

Hohenzieritz (pm). Nach rund zwei Monaten Zwangspause durch die Corona-Krise sind die Infostellen des Nationalparks wieder geöffnet. Rechtzeitig zum Aufschwung des Tourismus sind somit alle Vorbereitungen getroffen.

Es so weit: Die Nationalpark-Informationen öffnen wieder täglich von 10 bis 17 Uhr ihre Tore. Serrahn, Blankenförde, Schwarzenhof und Kratzeburg werden ab sofort für Besucher zugänglich sein. In Boek wird der Wohnwagen zeitnah aufgestellt, dann öffnet auch dort die Infostelle. Sie ist bis zur fertigen Sanierung des Gutshauses in einem Wohnwagen auf dem neu gestalteten Vorplatz zu finden.

Die Nationalparkinformation in Federow wird voraussichtlich zu Christi Himmelfahrt am 21. Mai öffnen. Ab Ende Mai dürfen dann wieder Touristen aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen. Somit ist für den ersten großen Besucheransturm zu Pfingsten die Informationsversorgung gut vorbereitet.

Ungeachtet der Informationsöffnungen kann selbstverständlich der Nationalpark erkundet und genossen werden. Auch wenn es gerade kalt und nass ist, der Frühling kommt nach den Eisheiligen bestimmt bald zurück. Und der Regen ist für unsere Natur und gegen die Waldbrandgefahr dringend nötig.

Artikel veröffentlicht am 23.05.2020 von Müritz Tipp Landkreis Waren 10 / 2020