Langlingen-Allerhaus

Wienhausen
Qigong im Alltag

Alle Qigong-Übungen dienen dazu, eine innere Balance herzustellen, was in der Chinesischen Medizin mit dem Gleichgewicht von Yin und Yang beschrieben wird. Sie dienen der Erhaltung der Gesundheit oder auch der Behandlung von Krankheiten.

Die Übungen wirken beruhigend bei vielen durch Stress bedingte Störungen wie Schlaflosigkeit, Nervosität, Magen- und Darmprobleme oder Bluthochdruck. Sie wirken kräftigend und stärkend bei Schwäche, Infektanfälligkeit und niedrigem Blutdruck. Der Fluss der Lebensenergie Qi wird reguliert. Das harmonische Fließen des Qi ist nach den Grundsätzen der Chinesischen Medizin die unabdingbare Voraussetzung für Gesundheit.

Somit sind Qigong-Übungen eine Selbstheilungsmethode, mit der die Übenden zu einer immer umfassenderen inneren Harmonie kommen, die Körper, Seele und Geist einschließt. Die Qigong-Übungen kann jede/r ohne Anstrengung "federleicht" erlernen.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte Schuhe.

Artikel veröffentlicht am 14.01.2020 von Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Flotwedel 3 / 2020