Hilfetelefon 08000-116 016 / Gewalt gegen Frauen

Hambühren
Informationen zum Hilfetelefon,,Gewalt gegen Frauen“

Hintergrund- Informationen zum Thema Gewalt gegen Frauen

- Ergebnisse der repräsentativen Studien zu Gewalt gegen Frauen in Deutschland-

  1. 40% der Frauen in Deutschland sind mindestens einmal im Leben von körperlichen und/ oder sexueller Gewalt betroffen.

  2. 25% der Frauen in Deutschland erleben mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt durch einen aktuellen oder früheren Partner.

  3. 17% der Frauen in Deutschland haben schwere bis sehr schwere Misshandlungen durch ihren Partner erlebt.

  4. 13% der Frauen in Deutschland werden Opfer sexueller Gewalt, d.h. Opfer erzwungener sexueller Handlungen die strafrechtlich relevant sind.

  5. 58% der Frauen in Deutschland haben schon einmal sexuelle Belästigung erlebt.

  6. Frauen mit Migrationshintergrund sind noch stärker von Gewalt betroffen als deutsche Frauen

  7. Behinderte Frauen erleben zwei- bis dreimal so häufig Gewalt wie Frauen im Bevölkerungsdurchschnitt.

  8. Nur rund 20% der Frauen, die Gewalt erlebt haben, finden den Weg zu Beratung und Unterstützung.

Mit dem Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ wurde durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben bundesweit und rund um die Uhr erreichbares Hilfeangebot für Frauen geschaffen, die von Gewalt betroffen sind.

Beratung und Unterstützung gibt es zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen, insbesondere bei häuslicher Gewalt (psychische, physische und sexualisierte Gewalt innerhalb von Beziehungen), psychische, physische und sexualisierte Gewalt außerhalb von Beziehungen, Stalking, Zwangsverheiratung, Gewalt im Namen der „Ehre“, Frauenhandel, Gewalt im Rahmen der Prostitution, Genitalverstümmelung, Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum, spezielle Gewaltkontexte wie bei Migrantinnen und Frauen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen und älteren Frauen, z.B. in Pflegesituationen.

Unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-116 016 beraten und informieren die Mitarbeiterinnen des Hilfetelefons zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen.

Das Hilfeangebot ist jederzeit ohne Hürden, kostenlos, anonym, vertraulich, barrierefrei und bei Bedarf Mehrsprachig erreichbar. Hörgeschädigte können über die Internetseite kostenfrei einen Dolmetscherinnendienst in Anspruch nehmen.

Internetseite: Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 0800-116 016/ Startseite

Im Rathaus Hambühren sind zu diesem Thema -für jeden frei zugänglich -Flyer ausgelegt und Plakate aufgehängt.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne unter der bekannten Telefonnummer zur Verfügung.

Ihre Gleichstellungsbeauftragte Gianna Rieb

(Quellen: Internetseite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen, (1) - (5), (8): Monika/ Müller, Ursula: Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland. Ergebnisse der repräsentativen Untersuchung zu Gewalt gegen Frauen in Deutschland. BMFSFJ, Berlin 2004; (6) Schröttle, Monika/ Khelaifat, Nadia: Gesundheit - Gewalt - Migration. Eine vergleichende Sekundäranalyse zur gesundheitlichen und Gewaltsituation von Frauen mit und ohne Migrationshintergrund in Deutschland. Hrsg. BMFSFJ, Berlin 2004; (7) Schröötle, Monika/ Hornberg, Claudia et. al.: Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland. Hrsg. BMFSFJ, Berlin 2011).

Artikel veröffentlicht am 08.04.2021 von Mitteilungsblatt der Gemeinde Hambühren 7 / 2021