Sabine Prescher und Andrea Theis planen die Möblierung der Ausstellung „Heimat im Museum“ im Krummen Haus. © Katja Voß

Heimat – lost and found

Bützow

Das Projekt „Heimat - lost and found. Geschichten vom Weggehen, Ankommen und Hierbleiben“ ist ein generationsübergreifendes, interaktives Museumsprojekt des Krummen Hauses in Zusammenarbeit mit dem Projektpartner PferdemarktQuartier e. V. und wird gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.

„Heimat im Museum“ - die Ausstellung zu „Heimat - lost and found“ Geschichten vom Weggehen, Ankommen und Hierbleiben

Am 8. August 2020 um 15:00 Uhr möchten wir die Ausstellung „Heimat im Museum“ im Krummen Haus gemeinsam mit Ihnen, den am Projekt Beteiligten und Interessierten, eröffnen. In der Ausstellung kommen alle Fäden, die während der vergangenen 18 Monate im Projekt „Heimat - lost and found“ aufgegriffen wurden, zusammen.

Viele Menschen aus Bützow haben mitgemacht - in Gesprächen bei „Heimat vor Ort“, in den Erzählcafés und den Fahnenworkshops. Sie haben sich im Rahmen der Ausstellung „Geflüchtet, vertrieben, entwurzelt“ und der Recherche über die Volkseigenen Betriebe Bützows in Zeitzeugengesprächen geöffnet und Leihgaben zur Verfügung gestellt. Die Vorträge und Ausstellungseröffnungen waren immer über alle Erwartungen sehr gut besucht. Der 1. Bützower Sprechchor hatte vor großem Publikum beim Fest zum 1. Mai im letzten Jahr seine Premiere. Es war ganz schön viel los!

All die Vorstellungen, Erfahrungen und Sehnsüchte, die Objekte und Dokumente werden in die Ausstellung einfließen und die „Heimaten“ der Anderen für die Besucherinnen und Besucher erfahrbar machen.

Die Eröffnung findet im Freien statt. Ablauf und Details geben wir rechtzeitig bekannt - entsprechend der gültigen Regelungen.

Die Ausstellung wird vom 8. August bis zum 26. September 2020 zu sehen sein, wenn wir das Projekt mit der Präsentation des Kataloges feierlich abschließen. Vorerst. Dann wir planen eine Fortsetzung!

Aber bevor wir in eine Art Winterpause gehen, kommen wir erst einmal am 8. August am Krummen Haus zusammen, um uns gemeinsam „Heimat im Museum“ anzusehen.

Artikel veröffentlicht am 01.07.2020 von Bützower Landkurier 7 / 2020