Friedhofsaufwertung

Rosdorf Mengershausen

Friedhof Mengershausen

Der Ortsrat Mengershausen hat viele Entscheidungen zur Aufwertung der Friedhofsanlage entschieden.

So wurde bereits in diesem Jahr eine Eiche gepflanzt. Der jetzt noch kleine Baum wird in den nächsten Jahren zu einem stattlichen Baumdenkmal heranwachsen und den Charakter des Friedhofs bestimmen.

Rund um die Eiche ist ein Rondell als Rasenurnenfeld vorgesehen.

Die Friedhofssatzung der Gemeinde Rosdorf beschreibt die Rasengrabstätten wie folgt:

„§ 17 – Rasengrabstätten

(1) Rasengrabstätten sind Erd-und Urnengrabstätten nach den Bestimmungen dieser Satzung.

(2) Rasengrabstätten werden von der Friedhofsverwaltung hergerichtet und mit Rasen eingesät. Der Rasenschnitt auf der Grabstätte läuft parallel zum Rasenschnitt der öffentlichen Grünflächen auf dem Friedhof.

(3) Auf Rasengrabstätten kann auf Antrag ein Grabmal errichtet werden. Eine Grabeinfassung und ein Pflanzbeet sind nicht zulässig. Die Unterhaltung und Verkehrssicherung für das Grabmal obliegt der nutzungsberechtigten Person. Ein Recht auf eine individuelle Grabpflege und Gestaltung besteht nicht.“

Ergänzung: Die Grabplatten auf Rasengräbern sind 40x40 cm groß und werden planeben mit der Rasenfläche verlegt.

Der Ortsbürgermeister Gerald Henze führt dazu aus: „Wir wollen damit gerade älteren und auswärtig wohnenden Personen ermöglichen, ihre verstorbenen Angehörigen auf eine Weise bestatten zu lassen, dass nur eine geringe Grabpflege anfällt, aber dennoch ein Ort des Gedenkens besteht.“

Weitere Entscheidungen des Ortsrats zur Aufwertung beginnen mit dem Betreten des Friedhofs:

Das Eingangstor soll verzinkt werden. Im weiteren Verlauf des Wegs auf dem Friedhof soll der bisher geschotterte Querweg in eine Rasenfläche umgewandelt werden.

Links und rechts des Weges werden zur Auflockerung und Verschönerung immergrüne Büsche angepflanzt.

Der Kapellenvorplatz wird gepflastert und links neben der Kapelle (Richtung Süden) wird ein Blühpflanzenstreifen angelegt.

Die Besucher des Friedhofs werden im nächsten Jahr einen deutlich verbesserten Eindruck wahrnehmen !

Für den Ortsrat
Eckart Leßner
(Ortsheimatpfleger)
Artikel veröffentlicht am 02.12.2019 von Rosdorf aktuell 26 / 2019