Fast wie bei Asterix

Stolpen

Stadtfest? Abgesagt. Burghoffest? Abgesagt. Wir befinden uns im Jahre 2020 n. Chr. In ganz Sachsen fallen die Großveranstaltungen aus. Ganz Sachsen? Nein! Ein von unbeugsamen Basaltschädeln bevölkerter Ort ... (man weiß so ungefähr, wie es weitergeht).

Es wäre schön, wenn es nur ein Comic wäre, in dem wir uns befinden. Manchmal kommt es mir so vor, in vielerlei Hinsicht. Seit Mitte März ist nichts mehr wie es war und doch läuft das Leben weiter. Der Frühling ist da, schön wie immer. Man ist draußen unterwegs (mehr als sonst), sieht Läufer und Radfahrer (viel mehr als sonst) und fragt sich, was passiert ist.

Wir sind bisher vergleichsweise gut weggekommen. Telefoniert man mit Verwandten in Bayern, hört man zu Covid-19 Berichte, die einem die Haare zu Berge stehen lassen. War es das trotzdem alles wert? Vieles, was wir hier in den letzten Jahren aufgebaut und bewegt haben, steht auf der Kippe. Wird es wieder so werden wie früher?

Die Verunsicherung geht auch an unserem Projekt nicht spurlos vorüber. Wir sind abhängig von Genehmigungen des Landkreises und haben Verantwortung für unser Team, unsere Läufer und Besucher. Was also tun? Ab 01.09. sollen Großveranstaltungen (Stand heute) wieder möglich sein, aber keiner kann sagen, was Ende August ist. Wir mussten uns entscheiden. Und haben entschieden, weiterzumachen. Nach einem Gespräch im Rathaus wissen wir auch die Stadtverwaltung an unserer Seite. Darüber freuen wir uns sehr.

Im Moment entwickeln wir ein Hygienekonzept für den Basaltlauf. Es wird Einschränkungen geben müssen, das ist allen klar. Aber wir halten am 27.09. als Termin für den 3. Stolpener Basaltlauf fest und freuen uns mit vielen anderen darauf, dass es endlich wieder losgeht.

An unserer diesjährigen Laufaktion #basaltlauf20 haben sich bereits 85 Läufer beteiligt. Virtuelle Wettkämpfe sind ja gerade schwer angesagt. Wir machen das schon seit Januar! Es sind schon über 10.000 km und

450 € an Spenden zusammengekommen (Stand 22.05.20). Egal, was bis September passiert - dieses Projekt bringen wir zu Ende. Jeder, der von hier stammt oder sich Stolpen verbunden fühlt, kann mitmachen. Für sich selbst und für einen guten Zweck. Alle Infos zur Laufaktion und auch alle aktuellen Entwicklungen zum Basaltlauf findet man auf www.basaltlauf.org, bei Facebook und Instagram.

Dort findet man auch alles Wissenswerte über unser nächstes Projekt, eine 24-h-Stunden-Laufaktion vom 12. bis 13.06. Und um noch mal auf Asterix und die Gallier zu kommen: Die mussten das berühmteste Autorennen der Welt, die 24 h von Le Mans, gerade vom Juni in den Herbst verschieben. Die Basaltlauf-Schädel und noch ein paar andere Unbeugsame laufen dafür demnächst 24 h rund um Stolpen und hoffentlich, mit vielen anderen, am 27.09.2020 auf den Strecken des 3. Stolpener Basaltlaufs.

Torsten Friedrich
Gemeinsam unterwegs e. V./AG „Basaltlauf“
Artikel veröffentlicht am 05.06.2020 von Stolpner Anzeiger | Amtsblatt der Stadt Stolpen mit den Ortsteilen 6 / 2020