Ende der Badesaison im Freibad Luckau

Luckau

Die letzten Wochen Baden unter freiem Himmel sind gezählt. Das Team des Freibades zieht Resümee nach dieser „verrückten“ und sicherlich nicht zu vergessenen Corona-Saison 2020.

Mit drei Wochen Verspätung in die Saison gestartet, lief es zu Beginn recht verhalten an. Man merkte die Verunsicherung der Badegäste bezüglich der coronabedingten Einschränkungen. Das Telefon stand kaum still, weil sich vorab jeder vergewissern wollte, ob und wenn ja wo er sich anmelden müsse und ob er überhaupt noch hineinkam ins Bad? Das Team beantwortete geduldig die immer wiederkehrenden Fragen und bescherte den Besuchern ein fast unbeschwertes Badevergnügen.

Das eigens wegen Corona erarbeitete Hygienekonzept konnte dank des sehr gut funktionierenden Teams optimal umgesetzt werden. So gelang die Desinfektion auch während des laufenden Betriebes und kein Badegast musste zwischenzeitlich das Bad verlassen. Das geltende Abstandsgebot wurde von allen Badegästen eingehalten und dadurch resultierende „kleinere“ Wartezeiten vor der Rutsche und den Sprunganlagen anstandslos akzeptiert.

Während der Juni und Juli noch sehr durchwachsen waren, zeigte sich der August dann von seiner schönsten Seite und bescherte bestes Badewetter sowie erstmals erreichte Kapazitätsgrenzen von 700 zeitgleich badenden Besuchern. Insgesamt kamen über 23.000 Besucher ins Luckauer Freibad. Alles in allem, und ohne große Unfälle, können wir mit der Saison zufrieden sein!

Stolz sind wir auf über 100 Kinder, die in unserem Freibad das Schwimmen erlernen und das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“ ablegen konnten. 100 weitere Schwimmstufen zeugen von reger Schwimmtätigkeit auch bei den fortgeschrittenen Schwimmern.

Wir freuen uns auf die kommende Badesaison 2021 mit unbeschwertem Badevergnügen in Luckau!

Artikel veröffentlicht am 16.09.2020 von Luckauer Lokalanzeiger (beiliegend Amtsblatt für die Stadt Luckau) 9 / 2020