Wolf in den Karpaten

Dem Wolf auf der Spur - Expedition in den Karpaten

Bautzen

In der Zeit vom 12. bis 19. April gibt es wieder Gelegenheit, mit dem Wolfsexperten Peter Sürth den Lebensraum von Wolf, Bär und Luchs in Rumänien zu entdecken. Naturfreunde und an Kultur Interessierte kommen gleichfalls auf ihre Kosten, denn im Grenzland zur Ukraine geht es auch für rumänische Verhältnisse ziemlich beschaulich zu. Noch immer zuckelt die letzte Waldeisenbahn Europas durch das Wassertal und Pferdefuhrwerke prägen das Bild auf den Dorfstraßen. Schafherden finden sich im Sommer bis in die Bergregionen. Wie sich das Verhältnis von Mensch, Nutz- und Wildtier gestaltet, dem wird bei den Exkursionen nachgegangen. Die Teilnehmenden dokumentieren, wie im Bauernland Wildtiermanagement funktioniert. Als Beitrag zu einem Miteinander von Mensch und Wolf werden die Ergebnisse dem NABU zur Verfügung gestellt. Ausgangspunkt der Exkursionen ist eine Pension in Vadu Izei, nahe der Grenzstadt Sighetu Marmatiei. Es sind noch ein paar Plätze frei; auch ein Familienzimmer steht zur Verfügung. Weitere Infos über Kosten und Anreise erteilt Christa Schudeja, Bischofswerda, Mitglied im NABU, Tel. 03594 7859391 oder wolfskids@web.de

Artikel veröffentlicht am 15.02.2020 von Mitteilungsblatt Bautzen - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung 6 / 2020