Besuch der Kunstmühle in Ludwigsdorf

Schönau-Berzdorf Schönau

Am Donnerstag, dem 18.06.2020 besuchten wir die Kunstmühle in Ludwigsdorf.

Zu Beginn begrüßte uns Robert Dörfer im Hof der Mühlenanlage.

Mit viel Eifer und Sachverstand erzählte er aus der Familiengeschichte Pohl /Dörfer.

Mit wieviel Widrigkeiten all die Jahre gekämpft werden musste. Neben den Hochwasserereignissen

war das, das bekämpfen der Nagetiere und zu Großvaters Zeiten eine Mehlstaubexplosion die die Mühle völlig zerstörte. Innerhalb von 6 Monaten stand diese wieder und konnte wieder produzieren. Für unsere heutigen Zeiten unvorstellbar.

Immer Privat, auch nach der Wende wurden zu Spitzenjahren 47 Tonnen Weizen zu Mehl verarbeitet.

Die Produktion wurde 1997 eingestellt. Die Weizenmühle wurde nach Litauen verkauft und dort wiederaufgebaut.

Hier entstand aus dem Gebäude mit Abstimmung des Denkmalamtes und des Brandschutzes

In 3 Etagen eine historisch wertvolle Erlebnisgastronomie. Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, wie originell altes Mühleninventar mit dem Inventar aus der Vierradenmühle oder aus dem Theater in Görlitz, hier für die Gäste für Feiern und Veranstaltungen nutzbar gemacht wurde.

Unglaublich ist, dass der notwendige Notausgang durch Omas Schlafstube ging. Und doch der eine oder andere bei einer Spätveranstaltung zur unverschlossenen Tür hineinsah und die Oma erschreckte. Viele solche Episoden und Ereignisse machte uns der Nachmittag zu einem besonderen Erlebnis. Nach der Bewirtung draußen am Mühlgraben fuhren wir zufrieden nach Hause. Und jeder dachte bei sich, dass es sich wieder lohnt an einem Wochenende mit den eigenen Leuten wiederzukommen, bei einer Besichtigung mit Essen, zum Mühlentag, zu einer Veranstaltung oder in der Zukunft zum Boot fahren auf der Neiße bis zur Kunstmühle. Die jungen Leute sprühen vor Leidenschaft und neuen Ideen für ihre Mühle. Wir wünschen der Familie und Frau Ingrid Dörfer Gesundheit und viel Glück, um lange ihren Gästen die „Mühlenromantik“ erlebbar zu machen.

dfb Karin

Artikel veröffentlicht am 01.07.2020 von Dorfecho Amtliches Bekanntmachungsblatt für die Gemeinde Schönau-Berzdorf und OT 356 / 2020