Benefizregatta Rudern gegen Krebs am 18.9.

Winsen

Jetzt anmelden! Die positive Entwicklung der Inzidenzwerte und die neuen Corona-Regeln machen es möglich: Am 18.9. soll die vierte Ausgabe der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Celle stattfinden. An diesem Plan halten die Veranstalter fest. Die „Stiftung Leben mit Krebs“ lädt daher ab heute gemeinsam mit den drei Rudervereinen Hermann Billung, Ernestinum Hölty und Celler Ruderverein sowie dem Onkologischen Forum zur Anmeldung und Unterstützung ein. „Wir wissen natürlich um die Unwägbarkeiten der Pandemie. Die neuen Regeln aber erlauben endlich wieder einen uneingeschränkten Ruderbetrieb, sofern gewisse Hygieneregeln eingehalten werden. So glauben wir, dass im Laufe des Sommers Rudern auf der Aller wieder viel Spaß machen wird“, sagt Koordinator Fritz Gleiß vom Onkologischen Forum, der sich zugleich bei den ehrenamtlichen Helfer*innen bedankt. „Ohne freiwillige Rudertrainer*innen gäbe es die Veranstaltung gar nicht.“ Das „Onkoforum“, in dessen Krebsberatungsstelle ein Großteil der Erlöse der Regatta fließen, kümmert sich mit Begleitung und vielfältigen therapeutischen Angeboten jährlich um mehr als 500 Krebserkrankte in und um Celle. Gleiß freut sich: „Die Nachfrage nach dieser besonderen Regatta ist bereits heute groß. Man spürt, dass viele Menschen wieder raus und sich bewegen wollen, auch Betroffene. Auch alle Sponsoren, die 2020 bereitstanden, sind wieder mit dabei!“ An der Regatta teilnehmen können wie gewohnt Vierermannschaften gleich welchen Geschlechts, auch ohne Ruder-Vorkenntnisse. Unter den besonderen Bedingungen der Pandemie schränken die Organisatoren sich dieses Mal jedoch ein wenig ein. Die Mannschaften werden vorab nur noch bis zu drei Mal trainiert und pro Meldung bzw. pro Firma werden nur zwei Boote zugelassen. Die Gesamtzahl der startenden Mannschaften wird reduziert, was helfen soll, dass es auf der Ziegeninsel nicht zu voll wird, wo die Veranstaltung stattfindet. Das Training wird etwas später als gewohnt starten und unter der Bedingung stattfinden, dass Ruderer*innen und Trainer*innen geimpft, genesen oder tagesaktuell schnellgetestet sind. Über die Modalitäten erhalten die Interessenten nach der Anmeldung eine gesonderte Nachricht. Anmeldungen sind ab sofort online möglich unter www.rudern-gegen-krebs.de -> Celle. Je Mannschaft wird eine Teilnehmergebühr von 300 € fällig, von der 200 € als steuermindernde Spende geltend gemacht werden können. Für Krebsbetroffene entfällt die Gebühr. Für Rückfragen und solchen zum Sponsoring steht Interessierten Fritz Gleiß im Onkologischen Forum zur Verfügung, 05141/2196605, pr@onko-forum-celle.de.

Artikel veröffentlicht am 10.06.2021 von Mitteilungsblatt der Gemeinde Winsen 23 / 2021