Auch im Alter selbstbestimmt wohnen

Hambühren
Kostenfreies Serviceangebot

Viele ältere Menschen möchten auch im Alter trotz körperlicher Einschränkungen in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Wie man seine Wohnung alters- und behindertengerecht umrüsten und gestalten kann, weiß Heidi Willuhn. Sie ist ehrenamtliche Wohnberaterin und wurde in Kooperation mit dem Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter und der Ev. Familien-Bildungsstätte Celle für ihre künftige Tätigkeit mit 19 anderen Teilnehmern geschult.

Zur Zeit findet im Rathaus keine Beratung statt. Frau Willuhn ist jedoch gerne persönlich für Sie erreichbar.

Bitte melden Sie sich für eine Beratungen telefonisch bei Frau Heidi Willuhn an. Tel: 05084-911032.

Die Wohnberatung ist ein kostenfreies Angebot des Senioren- und Pflegestützpunktes Niedersachsen im Landkreis Celle.

Ziel der ehrenamtlichen Wohnberatung ist es, älteren Menschen so lange wie möglich eine selbstständige Lebensführung in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Die Wohnberatung gibt Tipps, wie sich altersgerechtes und vor allem barrierefreies Wohnen ohne viel Aufwand in den eigenen vier Wänden umsetzen lässt. Oft sind es dabei ganz einfache bauliche Dinge, die den Alltag im Alter erleichtern. Die Beseitigung von Stolperfallen, wie Teppichläufern oder Türschwellen, beugt Unfällen vor. Rampen, statt Schwellen und Treppen ermöglichen den behindertengerechten Zugang. Duschen mit Einstieg in Bodenhöhe, zusätzliche Handläufe und nach außen öffnende Bad- und Toilettentüren sorgen für Bewegungsfreiheit und verringern die Unfallgefahren.

Artikel veröffentlicht am 08.04.2021 von Mitteilungsblatt der Gemeinde Hambühren 7 / 2021