Abteilung Skilanglauf

Ruhpolding

1. SC Ainring Rollskinacht

Am Samstag, den 28.09.2019, trug zum ersten Mal der SC Ainring in der Chiemgau Arena Ruhpolding die Rollskinacht aus. Die Veranstaltung wurde von einigen Skilanglauf-Vereinen aus dem Chiemgau genutzt, um sich auch im Herbst einmal zu messen.

Der SC Ruhpolding nahm mit 28 Kinder und Jugendlichen an dieser Veranstaltung teil, die mit sehr guten Ergebnissen abschnitten. So dominierten in der S10 unsere Mädels. Lena Hasslberger gewann vor Lara Haarfeldt, Johanna Geierstanger und Magdalena Schneider. Wie im Winter, so auch bei diesem Rennen der S10 männlich, belegten Leopold Rose und Veit Hioß die Plätze 1 und 2. Johann Hallweger erlief sich auf dem 1000m Kurs Platz 7 vor seinen Teamkollegen Laurin Goller. Auch in der S11 weiblich konnten sich die Mädels Stockerlplätze sichern. So erlief sich Antonia Seidl Platz 2 vor Maria Schuhbeck, die sich Platz 3 sicherte. Franzi Surauer wurde gute Vierte, Emily Uhrmann holte sich den 7. Platz und Lilly Wagner rundet als 9. das gute Ergebnis in dieser Altersklasse ab. Im Feld der S12 weiblich wurde Artemis Scheld über die 2000m Strecke 7. Bei den Buben dieser Starterklasse holte sich Luca Postavka, der erst seit wenigen Wochen wieder ins Skilanglauftraining eingestiegen ist, den 3. Platz, vor Frederik Brendel, der ebenfalls erst seit Kurzem wieder zur Trainingsgruppe stieß. Luis Walsh, unser Kenianer, wurde 7. vor Jimmy Wagner, der mit seinen langsamen Rollern haderte. Roman Hallweger, der in der S13 2000m laufen musste, holte sich hier den 6. Platz. Bei den Buben der S14 ging der Sieg über 4000m an Timo Grill, der die Konkurrenz eindeutig hinter sich ließ. Elias Seidl holte sich bei der Jugend, die ebenfalls 4000m laufen musste, den 4. Platz. In der Damenklasse allgemein holte Laura Zillner in ihrem ersten Wettkampf als Neueinsteigerin den Siegerpokal für den SCR.

Der SC Ainring hatte auch an die Kleinsten gedacht, diese absolvierten einen Funtrail, der entweder mit Inlinern oder auch mit den Skirollern gelaufen werden konnte. Hier waren für den SCR Simon Magg, Vitus Goller, Leni Magg, Lotta Uhrmann und Josef Pertl an den Start gegangen, um Hütchen im Slalom zu umkreisen, im Kreis zu fahren, sich unter Stangen zu beugen, auf einem Bein zu fahren oder über Hindernisse zu steigen. Am Ende gewann jeder und wurde mit Sachpreisen überhäuft.

Vielen Dank für euren Einsatz, Bilder findet ihr auf unserer Homepage.

K. Rein
Artikel veröffentlicht am 10.10.2019 von Ruhpoldinger Gemeindeanzeiger 40 / 2019