Abteilung Fußball

Ruhpolding

SC Vachendorf : SV Ruhpolding 2 : 0

Erneuter Rückschlag für den SVR – auch im Derby beim SC Vachendorf konnten die Schwarz/Weißen nicht punkten und halten weiterhin die „rote Laterne“ der Tabelle in der Hand.

Das Spiel begann flott. Bereits in der 4. Spielminute hatte Georg Klauser eine gute Kopfballchance, vergab allerdings knapp. In der 9. Spielminute setzte sich SVR Stürmer Stefan Brügmann über die rechte Seite schon durch, vergab allerdings völlig freistehend an SCV-Keeper Felix Wendl. Danach eine Schrecksekunde bei den Hausherren, denn Georg Klauser verletzte sich und musste ausgewechselt werden. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, doch die Gastgeber waren deutlich aggressiver und zweikampfstärker. So war es auch verdient, dass der SC Vachendorf in der 22. Spielminute den Führungstreffer erzielte. Über einen Querschläger in der SVR Hintermannschaft gelangte der Ball zu Maximilian Bergmann, welcher den eingelaufenen Alexander Eckart bediente, sodass dieser nur noch einschieben musste – 1:0. In der 35. Spielminute hatten die Ruhpoldinger die beste Möglichkeit auf den Ausgleich, als SVR Mittelstürmer Thomas Nawratil den Ball über den herausgeeilten Felix Wendl lupfte, allerdings wurde der Ball im letzten Moment von Innenverteidiger Helmut Wendlinger von der Linie gekratzt – Glück für den SCV. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Stefan Brügmann ebenfalls eine hochkarätige Tormöglichkeit, doch er scheiterte erneut völlig freistehend, dieses Mal verfehlte der Ball knapp das Tor. So ging es mit dem verdienten 1:0 in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff waren die Gäste aus Ruhpolding deutlich besser im Spiel und übernahmen das Regiment. In der 58. Spielminute erreichte eine punktgenaue Flanke von Stefan Brügmann den bestens postierten Thomas Nawratil, doch sein Kopfball ging ganz knapp neben das Tor. In der 65. Spielminute konnten die Ruhpoldinger einen Konter der Hausherren nicht unterbinden. Der enteilte Alexander Eckart flankte den Ball von der Strafraumkante in die Mitte, wo der Ball unhaltbar für SVR Keeper Xaver Utzinger abgefälscht wurde und so glücklich zum 2:0 über die Linie flog. Danach versuchten die Ruhpoldinger nochmals alles, um Druck aufs Tor aufzubauen, doch der SCV verteidigte gut. Trotz der Feldüberlegenheit konnten die Ruhpoldinger kaum Torchancen erspielen. In der Schlussphase wurde es durchaus auch etwas ruppig. In der 83. Spielminute musste Vachendorfs Doppeltorschütze Eckart wegen groben Foulspiels mit glatt rot vom Feld. Allerdings änderte dies nichts mehr am Ausgang der Partie.

Trotz der Feldüberlegenheit im 2. Spielabschnitt konnten die Ruhpoldinger erneut nicht punkten. Die Passivität im Zweikampfverhalten, vor allem im 1. Durchgang, war letztlich ausschlaggebend für diese erneute Niederlage. So steht das Team von Trainer Tom Stutz weiterhin am Tabellenende (nur ein Punkt aus 6 Spielen). In der kommenden Woche steht eine englische Woche auf dem Programm.

TP

Die 2. Mannschaft konnte das Vorspiel in Vachendorf mit 4:3 gewinnen (Torschützen: 2x Bernhard Braun, Liam Wirth, Manuel Mayer).

Die A-Jugend musste auf Grund mangelnder Chancenverwertung eine 0:1 Niederlage gegen die DJK Weildorf hinnehmen.

Vorschau:

Donnerstag, 3.10. 18:30 Uhr FC Bischofswiesen : SVR

Donnerstag, 3.10. 13:00 Uhr FC Ramsau : SVR II

Samstag, 5.10. 14:00 Uhr TSV Heiligkreuz : SVR

Samstag, 5.10. 15:00 Uhr TSV Siegsdorf III : SVR II

Artikel veröffentlicht am 10.10.2019 von Ruhpoldinger Gemeindeanzeiger 40 / 2019